Lebenslauf

Laufbahn

1979-1983
Akademie der Künste, Grafische Abteilung, Diplom
1983-1987
Freischaffender Künstler und Grafikdesigner in Zagreb
1987-1992
Schule für Angewandte Kunst und Design, Zagreb, Lehrer
1992-1994
Freischaffender Künstler und Grafikdesigner in Zagreb
1994-2003
Akademie der Künste in Zagreb, Dozent
Seit 2003
Freischaffender Künstler in Berlin

Einzelausstellungen seit 1998

1998
Galerie Gradska, Zagreb
1999
Gemälde 1998-1999, Galerie Arteria, Zagreb
Die Osor-Inseln, Galerie Juraj Dalmatinac, Osor
Heimatmuseum der Stadt Rovinj
Galerie Gradska loža, Zadar
2000
Galerie Koprivnica, Koprivnica
2001
Ich sehe Bilder, die Andere sehen, Galerie Beck, Zagreb
Multimediazentrum der Galerie OK, Rijeka
Kunstgalerie, Split
2002
Künstlergalerie, Dubrovnik
Museum des Wassers, Lissabon
2003
Galerie Zlati Ajngel, Varaždin
2004
Das Magazin, Zagreber Textilkombinat (TKZ)
Schwerelose Bilder, Labor 019, Berlin
2005
Museum für Zeitgenössische Kunst, Moskau (mit Željko Kipke und Zlatan Vrkljan)
Beobachtung, Prima Center Berlin
Ohne viel Worte, Galerie 01, Zagreb
Beobachtung, Galerie Kunstwerkstatt Lazareti, Dubrovnik
2006
64, Galerie Josip Račić, Zagreb
Als ob es Nacht wäre, Stadtbücherei, Komiža
2007
Headtrip, Linienstraße 113, Berlin
2008
Die besten Bilder, Galerie Klovićevi dvori, Zagreb
Die Deklaration, Haus Ungarn/.BHC Kollektiv, Berlin

Ausgewählte Gruppenausstellungen seit 1998

1998
Die Wahrheit über die Malerei, Galerie Galženica, Velika Gorica
1999
Strategie des Zitats in der Kunst der achtziger und neunziger Jahre, Kunstgalerie im Volksmuseum, Zadar
2001
Sammlung zeitgenössischer Kunst Filip Trade, Haus der Kroatischen Gesellschaft bildender Künstler, Zagreb
XXI Biennale de la Mediterranée, Alexandrien
PM 20 /zwanzig Jahre/ 1981-2001, Haus der Kroatischen Gesellschaft bildender Künstler, Zagreb
Künstlergalerie, Dubrovnik
XV. internationale Ausstellung der Zeichnung, Moderne Galerie, Rijeka
2002
Zeitgenössische kroatische Kunst, Casal Balaguer, Palma de Mallorca
2003
Kroatische Malerei einst und jetzt, Galerie Jakopič, Ljubljana; Galerie Kortil, Rijeka; Kunstgalerie, Split; Galerie für bildende Kunst, Osijek; Volkstheater, Sarajevo
2004
In der ersten Person, Haus der Kroatischen Gesellschaft bildender Künstler, Zagreb
Bild und Objekt, Sammlung zeitgenössischer Kunst Filip Trade, Künstlergalerie, Dubrovnik
2005
In der ersten Person, Kunstgalerie, Dubrovnik
Zagreber Salon, Zagreb
Criss-cross, Fünf Positionen zeitgenössischer Kunst aus Kroatien und Deutschland, Museum für Zeitgenössische Kunst, Zagreb
2006
Die Maler – die Szenen, Stadtgalerie, Čakovec
Ball of Fame, Umspannwerk, Berlin
2008
4. kroatische Triennale der Zeichnung, Galerie HAZU, Zagreb
48. Annale von Poreč, Poreč
Inselkarte, Gelerie Klovićevi dvori, Zagreb
2009
Andere betrachten / Looking at Others, Kunstpavillon, Zagreb
Finalisten, Stadtgalerie Labin und Teatro Circolo, Labin
2010
Stereo Exhibition, Stadtgallerie Nova Gorica, Slowenien
2011
Sequenz eins, Ausstellung der Sammlung Filip Trade, Haus für Menschen und Kunst Lauba, Zagreb
Imaginarium II, Galerie Wedding, Berlin

Publikationen

Feđa Vukić, Lovro Artuković, Gemälde 1983–1996, Meandar, Zagreb 1998
Krešimir Purgar, Das neobarocke Subjekt, Meandar, Zagreb 2007
Blaženka Perica, Die besten Bilder, Ausstellungskatalog , Galerie Klovićevi dvori, Zagreb 2008

Filme

Diebstahl, Regie: Lukas Nola, 2004
L.A. Unvollendet, Regie: Igor Mirković, 2008